Du musst genau hinsehen

Tagebau Turów

Im Braunkohletagebau Turów arbeiten etwa 1.100 Menschen aus der Region Bogatynia. Sie bedienen unter anderem 40 Schaufelradbagger und 5 Absetzer. Die Länge der Förderbänder beträgt über 100 km.
Der Tagebau hat eine Fläche von 2.300 ha und die Hochkippe eine von 2.175 ha. 

Kontakt:

Braunkohlenbergwerk Turów AG
PL 59-916 Bogatynia 3, Tel.: (Zentrale) +48 /75/ 77 35 300, 77 35 200
E-mail:
kopalnia.turow@kwbturow.com.pl   

Abraumbagger 1
Abraumbagger 2
Lolek und Ina fragen:
"Was macht ein Tagebau in der Nacht?"
Tina und Theo antworten:
"Braunkohle wird im Tagebauverfahren gefördert. Dies bedeutet, der Abbau des Rohstoffes erfolgt nicht unter der Erde wie beim Untertagebau sondern an der Erdoberfläche. Die meisten Tagebau-Gruben fördern auch während der Nacht."