Jetzt kapier ich Energie

Erlebniswelt Erneuerbare Energien!

Energie-ökologische Modellstadt Ostritz-St. Marienthal

Wind, Wasser, Sonne, Holz… was Urlaubserinnerungen wachruft, hat bei uns mit Energie zu tun. Ein Biomasseheizkraftwerk, indem Holz und Rapsöl verbrannt werden, vier Windenergieanlagen, eine Wasserkraftanlage sowie zahlreiche Sonnenenergieanlagen können bei uns besichtigt werden. Ostritz-St. Marienthal versorgt sich damit selbst mit Energie. Einmalig in Deutschland und ist deshalb eine Modellstadt. Und im 750-jährigen Zisterzienserinnenkloster wartet noch eine multimediale Energieausstellung sowie ein 150-jähriges Sägewerk darauf, entdeckt zu werden…

Kontakt
Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal
St. Marienthal 10
02899 Ostritz
Tel. 035823-77–0
Fax 035823-77–250
E-Mail: info@ibz-marienthal.de

weitere Informationen finden Sie hier
Ostritz 1
Ostritz 2
Ostritz 3
Lolek und Ina fragen:
"Was passiert in einer Batterie? "
Tina und Theo antworten:
"Im Stromkreis übernimmt die Batterie die Aufgabe der Pumpe: Sie setzt die Elektronen, die im Draht, in der Glühwendel des Lämpchens in der Batterie ständig vorhanden sind, in Bewegung. Jede Batterie hat zwei Pole. An einem Pol, dem Minuspol, herrscht ständig Elektronen-Überschuss; er ist daher negativ geladen. Der andere Pol, der Pluspol, ist positiv geladen und möchte gern noch Elektronen ansaugen. Werden die beiden Pole miteinander verbunden, spüren die Elektronen den Druck, die unterschiedlichen Ladungen auszugleichen. Dieser Druck ist die "elektrische Spannung". Sie sorgt dafür, dass die Elektronen vom Minus- zum Pluspol fließen. Wird der Stromkreis unterbrochen, versiegt der Elektronenstrom sofort. "