Hast du das schon gewusst?

Tagebau Turów

Im Braunkohletagebau Turów arbeiten etwa 1.100 Menschen aus der Region Bogatynia. Sie bedienen unter anderem 40 Schaufelradbagger und 5 Absetzer. Die Länge der Förderbänder beträgt über 100 km.
Der Tagebau hat eine Fläche von 2.300 ha und die Hochkippe eine von 2.175 ha. 

Kontakt:

Braunkohlenbergwerk Turów AG
PL 59-916 Bogatynia 3, Tel.: (Zentrale) +48 /75/ 77 35 300, 77 35 200
E-mail:
kopalnia.turow@kwbturow.com.pl   

Abraumbagger 1
Abraumbagger 2
Lolek und Ina fragen:
"Was passiert in einer Batterie? "
Tina und Theo antworten:
"Im Stromkreis übernimmt die Batterie die Aufgabe der Pumpe: Sie setzt die Elektronen, die im Draht, in der Glühwendel des Lämpchens in der Batterie ständig vorhanden sind, in Bewegung. Jede Batterie hat zwei Pole. An einem Pol, dem Minuspol, herrscht ständig Elektronen-Überschuss; er ist daher negativ geladen. Der andere Pol, der Pluspol, ist positiv geladen und möchte gern noch Elektronen ansaugen. Werden die beiden Pole miteinander verbunden, spüren die Elektronen den Druck, die unterschiedlichen Ladungen auszugleichen. Dieser Druck ist die "elektrische Spannung". Sie sorgt dafür, dass die Elektronen vom Minus- zum Pluspol fließen. Wird der Stromkreis unterbrochen, versiegt der Elektronenstrom sofort. "