Wir reisen zur (Energie) Quelle

Sapos e.V. - Görlitz Energiemobil

Infomobil Erneuerbare Energien

Bereitstellung:
Ab September 2003 Für Schüler, Jugendliche und Erwachsene

Einsatzorte:
Schulen, Landschulheime und öffentliche Veranstaltungen in Horka, Görlitz und Niederschlesischer Oberlausitzkreis (NOL)

Ausstattung mit:
Anwendungsmodellen für: Solarthermie Solarstrom Windenergie Schmittmodellen Computertechnik Themenbezogene Software Projektionstechnik Experimentierkästen Wissensquiz

Informationstafeln zu:
Agenda 21
Energieökologischer Modellstadt Ostritz
Erneuerbarer Energien
Photovoltaik
Solarthermie
Windenergie
Nachwachsende Rohstoffe
Brennstoffzelle
Geothermie
Wasserkraftwerke
Energiespeicherung
Energiespartipps
Fördermöglichkeiten

Kontakt
SAPOS e.V.
Heilige-Grab-Str. 69
02828 Görlitz
Tel.: 03581-316185
Mobil: 0152-09044203
Fax: 03581-316186
Homepage: www.sapos-goerlitz.de 

Infomobil Erneuerbare Energie
Infomobil Erneuerbare Energie/Wóz energii odnawialnych
Infomobil Innen
Infomobil Innenansicht/Wnętrze
Infomobil
Infomobil/Wygląd zewnętrzny
Lolek und Ina fragen:
"Ist Braunkohle wirklich braun?"
Tina und Theo antworten:
"Kohle ist im Laufe vieler Millionen Jahre aus abgestorbenen Pflanzen entstanden, die in tiefen Erdschichten hohen Drücken und Temperaturen ausgesetzt waren, was zum Prozess der Inkohlung führte. Im Verlauf der Inkohlung entstand zunächst Torf, dann Braunkohle, Steinkohle und schließlich Grafit. Braunkohle wird meist im Tagebau abgebaut und hauptsächlich in Kraftwerken zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt. Ihre Farbe ist meist braunschwarz, sie hat eine deutlich faserige, holzartige Struktur und enthält bis 50 % Wasser."