Fragen (stellen) und Antworten (bekommen)

Liste der Kooperationspartner

  1. Naturschutzzentrum "Zittauer Gebirge" GmbH
  2. Verein "Freunde des Bogatyniaer Landes", Bogatynia (PL)
  3. Braunkohletagebau Turów (PL)
  4. Kraftwerk Turów (PL)
  5. Kulturinsel "Einsiedel", Zentendorf (D)
  6. Evangelische Kulturstiftung Görlitz (D)
  7. SAPOS e.V. Görlitz (D)
    Energiemobil
  8. Verein bergbaulicher Zeitzeugen Berzdorf-Oberlausitz e.V.,
    Verein Oberlausitzer Bergleute e.V. Hagenwerder (D)
  9. Energie-Ökologische Modellstadt Ostritz-St. Marienthal (D)
  10. Umweltbibliothek Großhennersdorf e.V. (D)
  11. Föderverein Technisches Denkmal & Museum
    Kraftwerk Hirschfelde e.V., Hirschfelde (D)

Lernstraße Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge GmbH Verein Freunde des Bogatyniaer Landes, Bogatynia (PL) Braunkohletagebau Turów (PL) Kraftwerk Turów (PL) Kulturinsel Einsiedel, Zentendorf (D) Evangelische Kulturstiftung Görlitz (D) SAPOS e.V. Görlitz (D) Energiemobil Verein bergbaulicher Zeitzeugen Berzdorf-Oberlausitz e.V. # Energie-Ökologische Modellstadt Ostritz-St. Marienthal (D) Umweltbibliothek Großhennersdorf e.V. (D) Föderverein Technisches Denkmal & Museum Kraftwerk Hirschfelde e.V., Hirschfelde (D)
Lolek und Ina fragen:
"Wie viel Energie steckt in der Erde? "
Tina und Theo antworten:
"Im Innerem der Erde gibt es eine unerschöpfliche Wärmequelle. An der Erdoberfläche kann man diese Wärme in Form von Geysiren oder heißen Quellen spüren. Die sogenannten geothermischen Kraftwerke wandeln diese natürliche Wärme aus den Tiefen der Erde in elektrischen Strom um. Beispielsweise wird halb San Francisco (US Bundesstaat Kalifornien) auf diese Art von Energie mit Strom versorgt. "