Wir stoßen auf Energie

Umweltpädagogisches Bilungsangebot für Schule und Freizeit

Umweltpädagogisches Bilungsangebot für Schule und Freizeit

Die Themen:

  • Grüne Gentechnik und Ernährung
    Inhalt: Grundlagen der Gentechnik; Recjtlicher Rahmen; Gentechnisch veränderte Nutzpflanzen und -tiere; Chancen und Risiken für Landwirtschaft, Verbraucher, Welternährung, Artenvielfalt; Landwirtschaftliche Praxis und Esskultur
    Alter: Sekundarstufe I und II
    Fächer: Biologie, Religion, Ethik, Gemeinschaftskunde, Rechtserziehung, Wirtschaft, Geografie, fächerübergreifend, auch in Berufsschulen

    ausführlichere Informationen finden Sie auf dem Faltblatt zur Medienkiste Gentechnik
  • Energie und Zukunft
    Inhalt: Energieeffizienz und alternative Energien; Energie und Klima; Energie und Politik; Energie und Lebensstil; Technik regenerativer Energie; Energiesparen in der Schule
    Alter: Sekundarstufe I und II
    Fächer: Gemeinschaftskunde, Geschichte, Wirtschaft, Geografie, Physik, Religion, Ethik, fächerübergreifend, auch in Berufsschulen

    ausführlichere Informationen finden Sie auf dem Faltblatt zur Medienkiste Energie
  • Konsum und Lebensstile
    Inhalt: Bedürfnisse; Lebensstile; Konsumgeschichte und Konsumpsychologie; Werbung; Fairer Handel; Verbraucherschutz; Ressourcenverbrauch; nachhaltige Produkte u.a.
    Alter: Sekundarstufe I und II
    Fächer: Gemeinschaftskunde, Rechtserziehung, Wirtschaft, Religion, Ethik, Geografie, Geschichte, Kunsterziehung, fächerübergreifend, auch in Berufsschulen

    ausführlichere Informationen finden Sie auf dem Faltblatt zur Medienkiste Konsum
  • Lebensraum Boden
    Inhalt: Bodenarten; Bodeneigenschaften; Bodenlebewesen; Bodentemperatur; Wurzelwachstum u.a.
    Alter: Grundschule, Förderschule
    Fächer: Sachunterricht

    ausführlichere Informationen finden Sie auf dem Faltblatt zur Medienkiste Boden


Kontakt/Buchung:
Umweltbibliothek Großhennersdorf
Am Sportplatz 3, 02747 Großhennersdorf
Tel.: 035873-40503
Fax: 035873-30921
E-Mail: mail@umweltbibliothek.org



Dieses Projekt wurde von den Umweltbibliotheken Dresden, Leipzig, Lichtenwalde und Großhennersdorf durchgeführt und von der Sächsichen Landesstiftung für Natur und Umwelt gefördert.

 

Lolek und Ina fragen:
"Ist Braunkohle wirklich braun?"
Tina und Theo antworten:
"Kohle ist im Laufe vieler Millionen Jahre aus abgestorbenen Pflanzen entstanden, die in tiefen Erdschichten hohen Drücken und Temperaturen ausgesetzt waren, was zum Prozess der Inkohlung führte. Im Verlauf der Inkohlung entstand zunächst Torf, dann Braunkohle, Steinkohle und schließlich Grafit. Braunkohle wird meist im Tagebau abgebaut und hauptsächlich in Kraftwerken zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt. Ihre Farbe ist meist braunschwarz, sie hat eine deutlich faserige, holzartige Struktur und enthält bis 50 % Wasser."