So einfach ist Energie

Neues Umweltpädagogisches Bilungsangebot für Schule und Freizeit

Die Themen
  • Grüne Gentechnik und Ernährung
    Inhalt: Grundlagen der Gentechnik; Recjtlicher Rahmen; Gentechnisch veränderte Nutzpflanzen und -tiere; Chancen und Risiken für Landwirtschaft, Verbraucher, Welternährung, Artenvielfalt; Landwirtschaftliche Praxis und Esskultur
    Alter: Sekundarstufe I und II
    Fächer: Biologie, Religion, Ethik, Gemeinschaftskunde, Rechtserziehung, Wirtschaft, Geografie, fächerübergreifend, auch in Berufsschulen

    ausführlichere Informationen finden Sie auf dem Faltblatt zur Medienkiste Gentechnik


  • Energie und Zukunft
    Inhalt: Energieeffizienz und alternative Energien; Energie und Klima; Energie und Politik; Energie und Lebensstil; Technik regenerativer Energie; Energiesparen in der Schule
    Alter: Sekundarstufe I und II
    Fächer: Gemeinschaftskunde, Geschichte, Wirtschaft, Geografie, Physik, Religion, Ethik, fächerübergreifend, auch in Berufsschulen

    ausführlichere Informationen finden Sie auf dem Faltblatt zur Medienkiste Energie


  • Konsum und Lebensstile
    Inhalt: Bedürfnisse; Lebensstile; Konsumgeschichte und Konsumpsychologie; Werbung; Fairer Handel; Verbraucherschutz; Ressourcenverbrauch; nachhaltige Produkte u.a.
    Alter: Sekundarstufe I und II
    Fächer: Gemeinschaftskunde, Rechtserziehung, Wirtschaft, Religion, Ethik, Geografie, Geschichte, Kunsterziehung, fächerübergreifend, auch in Berufsschulen

    ausführlichere Informationen finden Sie auf dem Faltblatt zur Medienkiste Konsum


  • Lebensraum Boden
    Inhalt: Bodenarten; Bodeneigenschaften; Bodenlebewesen; Bodentemperatur; Wurzelwachstum u.a.
    Alter: Grundschule, Förderschule
    Fächer: Sachunterricht

    ausführlichere Informationen finden Sie auf dem Faltblatt zur Medienkiste Boden



Dieses Projekt wurde von den Umweltbibliotheken Dresden, Leipzig, Lichtenwalde und Großhennersdorf durchgeführt und von der Sächsichen Landesstiftung für Natur und Umwelt gefördert.


 

Lolek und Ina fragen:
"Was macht ein Kühlturm wenn es warm wird?"
Tina und Theo antworten:
"Der Kühlturm ist Teil des Wärmekraftwerkes. Er hat die Aufgabe, die in Produktionsund anderen industriellen Prozessen entstandene Abwärme an die Umgebungsluft abzuführen. Die Außentemperatur spielt dabei keine Rolle. Einem Kühlturm bringen folglich 30 Grad im Schatten nicht zum Schwitzen."